Werden Sie ein kommmitmensch!

Die aktuelle gemeinsame Präventionskampagne der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sowie der DGUV ist im Oktober 2017 gestartet.

Das Ziel der Kampagne: Sicherheit und Gesundheit sollen bei allen Entscheidungen und Abläufen als wichtiger Maßstab berücksichtigt werden – von allen Menschen und in allen Unternehmen und Einrichtungen. Ein großes Ziel.

Das braucht Zeit. Die Kampagne ist daher auf eine Laufzeit von 10 Jahren angelegt.

kommmitmensch – dazu lädt die Kampagne ein. Wer der Einladung folgt, lernt die Stellschrauben für ein sicheres und gesundes Arbeiten, Lernen und Leben kennen.

Gestalten Sie Arbeit gesund und sicher – für andere und für sich selbst. kommmitmensch zeigt in sechs Handlungsfeldern, wie Sie den Einstieg finden:

  • FÜHRUNG
  • KOMMUNIKATION
  • BETEILIGUNG
  • FEHLERKULTUR
  • BETRIEBSKLIMA
  • SICHERHEIT & GESUNDHEIT

Dabei stehen die Handlungsfelder nicht für sich alleine, sondern verstärken sich gegenseitig. Es macht daher Sinn, sich mit allen Handlungsfeldern zu beschäftigten - nicht gleichzeitig, sondern Schritt für Schritt nach eigenen Schwerpunkten. In ihrer Gesamtheit machen die sechs Handlungsfelder die Kultur der Prävention eines Unternehmens aus.

Die zentralen Instrumente der Kampagne sind ein 5-Stufen-Modell, der Kurzcheck für den Selbsttest zum Stellenwert von Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen und die kommmitmensch-Dialoge, mit denen der Kulturveränderungsprozess angestoßen werden kann. Das Konzept erläutert die Broschüre „Selbstverständlich sicher und gesund – so läuft es rund im Betrieb“ für Verantwortliche, die Sie ebenso wie die kommmitmensch–Dialoge Box kostenlos bei uns bestellen können.

Für den Bildungsbereich sind ebenfalls eine Vielzahl an Informationen und praktische Hilfen erhältlich. Untergliedert in die Bereiche Kita, Schule und Hochschule sind diverse Arbeitsmaterialien und Broschüren online abrufbar und bestellbar.

Im Jahr 2019 wurde eine neue inhaltliche Schwerpunktsetzung in der Kampagne kommmitmensch beschlossen: Im betrieblichen Bereich werden die Vision Zero Schwerpunkte Absturzunfälle sowie Verkehrsunfälle mit Fahrzeugen insbesondere für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) in den Mittelpunkt gestellt. Für den Bildungsbereich wurden die Schwerpunkte Unfälle im Schulsport und Schwimmunfälle festgelegt. Die sechs Handlungsfelder bleiben weiterhin die Grundlage der inhaltlichen Struktur der Kampagne. Die bis jetzt entwickelten Medien und Tools werden weiter eingesetzt und werden durch neuen Medien zu den Schwerpunkten ergänzt.

Im Jahr 2020 hat die Kampagne kommmitmensch viele Materialien rund um den Umgang mit der Pandemie und dem Corona-Virus Covid-19 produziert. Angefangen bei allgemeinen Hintergrundinformationen, über Experten-Interviews bis hin zu diversen hilfreichen Medien zum Thema Corona will die Kampagne mit Tipps und Fachinhalten unterstützen.

Informieren Sie sich über die Kampagne, ihre Inhalte und die Handlungshilfen unter www.kommmitmensch.de

 

Ansprechpersonen

Gregor Doepke
Kampagnenleitung
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Telefon: +49 30 13001-1400

Theresa Hartlieb
Abteilung Kommunikation
Referat "Veranstaltungen/Kampagnen"
Telefon: +49 30 13001-1441

Supavadi Reich
Abteilung Kommunikation
Referat "Veranstaltungen/Kampagnen"
Telefon: +49 30 13001-2051

Dr. Marlen Cosmar
Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG)
Telefon: +49 30 13001-2112

Kampagne / News

Film und Media Festival auf der A+A 2019
Das kommmitmensch Film & Media Festival auf der A+A 2019 schafft ein Forum für Medienproduktionen zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. In vier Kategorien können Jung und Alt eigene Medien in allen Formaten einreichen. Einsendeschluss ist der
30. Juli 2019. Mehr . . .